Browsing Tag

Kerzen

Herbstlichter
DIY, Naturmaterialien

Herbstlichter

Schöne Herbstlichter für die dunkle Jahreszeit

Endlich wird es abends wieder früher dunkel. Ja, endlich! Ich mag das sehr. Bei uns wird dann alles etwas ruhiger und es ist einfach viel gemütlicher. (Hier habe ich schon mal über diese Zeit geschrieben.)

Weil ich noch nicht die Weihnachtsdeko heraus kramen wollte, haben wir Herbstlichter gebastelt.

Und das ging so:

  1. Zuerst Blätter sammeln. Am besten nicht zu große und nicht ganz so dicke. (Eichenblätter haben bei uns z.B. nicht gut gehalten.)
  2. Alle Stiele abknipsen und pressen. Es reicht, wenn sie einen halben Tag zwischen dicken Büchern liegen. Zu trocken dürfen sie nicht werden, sonst bröseln sie.
  3. Ein schönes Glas nehmen (Marmeladenglas oder Einmachglas, so groß, dass später ein kleines oder großes Teelicht rein passt) und mit flüssigem Bastelkleber bestreichen. Mit Serviertenkleber soll es auch funktionieren und Kleister geht ja bekanntlich immer 😉
  4. Die Blätter auf den Kleber legen und mit dem Pinsel weiteren Kleber drüber pinseln.
  5. Trocknen lassen, Kerze rein, fertig!

 

Blättersammeln KorbBlätter pressen

 

 

Blätter an Glas

Eislicht
DIY

Eislicht

Während Mann im Stall mit eingefrorenen Wasserleitungen kämpft, lassen wir das Wasser im Eimer extra zu Eis werden.

Nun ist es auch bei uns so klirrend kalt, dass wir endlich Eislichter machen konnten!

Für unsere Eislichter haben wir verschiedenen Behälter mit Wasser gefüllt. Es eignet sich z.B. ein kleiner Eimer aus dem Sandkasten. Insgesamt haben wir nicht ganz so große Pötte genommen, damit das Wasser auf jeden Fall über Nacht komplett durch friert und nicht nur der obere Teil. In das Gefäß haben wir ein kleineres getan, z.B. ein Förmchen oder einen Joghurtbecher. Dieses muss entweder mit Steinen beschwert werden oder mit Schnüren festgebunden, damit es nicht auftreibt. Wir haben es nicht probiert, aber es eignen sich bestimmt auch sehr gut Gugelhupfformen. Wer noch schöne rote Vogelbeeren im Garten findet oder andere Naturmaterialien, kann sie ins Wasser legen. Nachdem alles über Nacht gefroren ist, können die Behälter mit etwas heißem Wasser vom Eis gelöst werden. Kerze rein. Fertig!

 

 

 

 

 

 

 

 

Eis und Feuer sind einfach wunderbar zusammen. Und weil uns das in seiner Schlichtheit so gut gefiel, haben wir keine Verschönerungen ins Wasser geschmissen. Meine kleine Eisprinzessin hat beschlossen, dass es so am schönsten ist 😉

Kerzen rollen
DIY

Bienenwachskerzen selber machen

Ich liebe den Duft von Bienenwachskerzen. Adventszeit ohne, geht nicht.

In diesen Wochen haben wir gegen Abend eigentlich immer Kerzen an (ab 17Uhr 😉 ). Ein paar davon müssen Bienenwachskerzen sein, die gehören für mich absolut zur Weihnachtszeit. Bisher hatte ich Teelichter aus Bienenwachs gekauft, doch nun haben wir endlich auch Mal Bienenwachskerzen selber gerollt. Ich bin schwer begeistert, wie einfach das geht und das Beste ist: Noch mehr von diesem herrlichen Duft verbreitet sich im Haus 🙂

Man benötigt nur einen Docht (Meterware) und eine Platte aus Bienenwachs. Der Docht wird auf die Platte gelegt und möglichst stramm mit dem Bienenwachs eingewickelt. Das können auch kleine Hände gut. Bei Zimmertemperatur lässt sich die Platte gut formen. Docht passend abschneiden. Fertig!

Eignet sich auch gut als kleines Weihnachtsgeschenk!

Bienenwachskerzen