Herbstlichter
DIY, Naturmaterialien

Herbstlichter

Schöne Herbstlichter für die dunkle Jahreszeit

Endlich wird es abends wieder früher dunkel. Ja, endlich! Ich mag das sehr. Bei uns wird dann alles etwas ruhiger und es ist einfach viel gemütlicher. (Hier habe ich schon mal über diese Zeit geschrieben.)

Weil ich noch nicht die Weihnachtsdeko heraus kramen wollte, haben wir Herbstlichter gebastelt.

Und das ging so:

  1. Zuerst Blätter sammeln. Am besten nicht zu große und nicht ganz so dicke. (Eichenblätter haben bei uns z.B. nicht gut gehalten.)
  2. Alle Stiele abknipsen und pressen. Es reicht, wenn sie einen halben Tag zwischen dicken Büchern liegen. Zu trocken dürfen sie nicht werden, sonst bröseln sie.
  3. Ein schönes Glas nehmen (Marmeladenglas oder Einmachglas, so groß, dass später ein kleines oder großes Teelicht rein passt) und mit flüssigem Bastelkleber bestreichen. Mit Serviertenkleber soll es auch funktionieren und Kleister geht ja bekanntlich immer 😉
  4. Die Blätter auf den Kleber legen und mit dem Pinsel weiteren Kleber drüber pinseln.
  5. Trocknen lassen, Kerze rein, fertig!

 

Blättersammeln KorbBlätter pressen

 

 

Blätter an Glas

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*